Kann der Fernseher über dem Kamin platziert werden? Besteht die Gefahr, dass das Gerät beschädigt wird?

In dieser ausführlichen Anleitung erklären wir Ihnen im Detail alles, was Sie für eine optimale und risikofreie Installation wissen müssen.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen einige Vorsichtsmassnahmen getroffen werden, die von folgenden Faktoren abhängen:

  • Abmessungen und Leistung des Kamins
  • Abmessungen des Fernsehers

Bevor wir Ihnen das „Rezept“ für die zu treffenden Massnahmen verraten, ist es wichtig zu verstehen, warum diese Vorkehrungen getroffen werden müssen.
Es ist daher notwendig zu verstehen wie ein Kamin die Umgebung erwärmt:

GRUNDLAGE: Heisse Luft steigt auf

Die Wärmeübertragung erfolgt im Allgemeinen auf zwei Arten: durch Konvektion und/oder durch Wärmestrahlung.

Der traditionelle Holzkamin heizt durch Wärmestrahlung: Durch die Verbrennung wird Frischluft von Aussen und aus dem Raum angezogen, die dann aber durch den Kamin entweicht.

Warme Luft wird nicht direkt vom Kamin in den Raum geleitet, sonst hätten wir auch Rauch im Haus.

Wie wärmt er dann die Umgebung?

Aus dem Kamin kommen Infrarotstrahlungen auf die Oberfläche des Raumes und erwärmen die Luft aber aus dem Kamin kommt keine warme Luft raus.

Da es beim Bioethanol-Kamin keinen Rauchabzug gibt, kommt die durch das Feuer erwärmte Luft mit einer beträchtlichen Temperatur aus dem oberen Teil des Kamins direkt in den Raum, steigt wie vorher erwähnt, sofort nach oben und erwärmt die Wand.

Durch das Konvektionsprinzip wird alles was daran hängt erwärmt und beschädigt z.B. einen Fernseher irreparabel.

Aus diesem Grund ist es notwendig, ein Hindernis zwischen dem Kamin und dem Fernsehgerät zu stellen, das den Warmluftstrom über das Gerät hinaus nach vorne leitet.

Diese Barriere kann auf verschiedene Weise errichtet werden:
  •  Den Fernseher von der Wand entfernen und ihn in z.B. in eine Nische stellen.
  • Ein Regal aus feuerfestem Material zwischen Kamin und TV platzieren.
  • Unseren Fernseh-Schutz Deflektor installieren.

Das Regal oder der Fernseh-Schutz Deflektor sollten der Grösse des Fernsehers und nicht derjenigen des Kamins entsprechen.

Empfehlungen:

  • Das Regal und der Fernseh-Schutz sollten auf jeder Seite 20 cm breiter sein als der Fernseher
  • Direkt unter dem Fernseher oder der Soundbar, falls vorhanden, positionieren
  • 20/30 cm vom Kamin entfernt installieren

KONVEKTION ODER WAERMESTRAHLUNG IN KURZFASSUNG FUER DIEJENIGE DIE MEHR VERSTEHEN MOECHTEN:

Bei der Konvektion wird das Phänomen ausgenutzt, dass sich eine Flüssigkeit (Wasser, Luft, etc…) bei Erwärmung ausdehnt und nach oben steigt, wodurch ein Zustrom kühlerer Flüssigkeit nach unten gezogen wird.

Beispiele sind: der Wasserkessel, der Heissluftballon, der Heizkörper und jedes Heizsystem, bei dem die Luft erwärmt wird.

Der klassische Nachteil ist, dass die Luft in der Nähe der Decke viel wärmer ist als auf dem Fussboden, es sei denn, man hat eine erzwungene Umluft von oben nach unten oder eine Fussbodenheizung.

Die Wärmestrahlung erfolgt durch elektromagnetische Wellen, die von einer Quelle ausgehen und sich in Wärme umwandeln, wenn sie auf eine Oberfläche treffen.

Diese Wellen erwärmen die Luft die sie durchqueren nur geringfügig und bewegen sich in einer geraden Linie.

Einige Beispiele sind: die Sonne, beziehungsweise die Infrarot-Komponente ihres Lichts, das Licht eines lebendigen Feuers, Infrarot-Heizungen die manchmal ausserhalb von öffentlichen Räumen stehen.

Der typische Nachteil ist das Gefühl, dass der Teil des Körpers der von der Wärmestrahlung getroffen wird, warm und die andere Seite kalt ist. Sobald die Emission aufhört (es reicht ein Bildschirm aus), hört der Wärmeeffekt sofort auf.